Offene Gabelholme: Simmerringe schützen
 
zum vergrößern auf die Bilder klicken  
 
 
 
Hallo,
 
habe kürzlich eine Domi ohne Holmschutz-Bälge gesehen und meine Bälge auch mal zum Optik-Test entfernt.
Sieht für den reinen Straßenbetrieb auch bei einer "nicht" Sumo ganz gut aus.
 
Als die Bälge entfernt waren wurde mir erstmal klar das die Holme durch den Schutz noch wie neu aussahen,
darunter kein Dreck, nicht mal Staub war und die Holme keinen einzigen Riefen hatten.
Das die Simmeringe immer noch einwandfrei dicht sind ist sicherlich allein der Verdienst der Schutzbälge.
 
Damit kam das Grübeln ob nur der Optik wegen die Lebensdauer der Gabel gefährdet werden sollte...
 
Die Wahrscheinlichkeit das die Holme einen Schaden durch Steinschlag erleiden (und damit dann auch die Simmerringe)
ist sicher gering aber eines wird ohne Schutzbälge sehr schnell offensichtlich; sie werden nun ständig schmutzig
und streifen ihren Dreck beim eintauchen andauern an den Simmeringen ab.
 
Zum einen gibt das unschöne Riefen an den Holmen
und zum andern werden die Dichtkanten der Simmeringe bald angefleddert werden. :-(
 
Also mußte etwas getan werden um die Holme sowie Simmeringe zu schützen und mein Gewissen zu beruhigen... ;-)
 
Wichtig ist, das die Art und Weise des "Putzens" der Holme beim eintauchen in den Gehäusen nicht selbst Riefen erzeugt.
 
 
 
 
Bei Interesse folgt eine Anleitung.